Aquarelle
Morsum Kliff
Baum im Nebel
Acrylbilder
Mohnblumen
Acrylbilder
Boote im Hafen Cesenatico
Sonnenuhr
Canale Grande
Irland Gap of Dunloe
Grünes Dreieck
Rotes Kliff im Winter
Toskanisches Dorf

Bernd Raab

Im Erbgut“ bedingt durch meinen Großvater (Emil Finkernagel, Höchst/Nidder) mütterlicher Seits liegt wahrscheinlich die Gabe oder das Talent zum Malen. Dieses war allerdings bis zum 46. Lebensjahr verborgen – oder schlummerte bis zu einem Punkt im Frühjahr 1986. In einem Besprechungsraum in Italien inspirierten mich die Bilder von Giorio Morandi (+ 2001). Von diesem Tag an war es „um mich geschehen“. Die Beschäftigung mit der Malerei in all ihren Medien hatte mich gefangen genommen und bis heute nicht losgelassen. Es fühlt sich an wie die Lava die aus einem Krater kommt oder wie die Quelle eines Flusses die unaufhörlich sprudelt.

die ersten Maler die meine künstlerische Entwicklung beeinflusst,und mich in Technik und Bildsprache gefördert haben, z.B:
Edgar Engel +2001(Kaiserslautern)
Silvia Link Engel (Kaiserslautern)
Hildegard Hohmann (Limeshain)
Jürgen Meister (Grevenbroich)                                                                                                                                       Bernd Klimmer (Kaiserslautern)                                                                                                                                 (andere Profi Maler möchten nicht erwähnt werden)

bei Ihnen lernte ich die unterschiedlichsten Arbeitstechniken kennen und anzuwenden in meinen Bildern.
In den kreativen Lehrgängen, die ich regelmäßig besuche, möchte ich meine Technik verbessern, neue Medien kennenlernen, um die Bildsprache zu verändern. Bessere Gestaltung, andere Zusammenstellung der Farbtöne, ermöglichen mir meine eigene Ausdrucksweise in den Bildern, die sich im Laufe der Jahre entwickelt hat. Reisen in Deutschland oder in anderen Ländern tragen dazu bei „den Horizont zu erweitern“, und sie sind eine unerschöpfliche Quelle der Inspiration.

Bernd Raab
Bernd Raab